Vitex rotundifolia, Fr. (Agnus castus) – Man Jing Zi – Mönchspfeffer

 chinesischemedizin.wordpress.com

Mönchspfeffer und seine Wirkung auf den menschlichen Organismus moenchspfeffer.info/

Mönchspfeffer kann Frauen helfen, die vor der Regel Beschwerden haben (prämenstruelles Syndrom). Die Wirkung beruht vermutlich auf einer Hemmung des Hormons Prolaktin apotheken-umschau.de

netdoktor.de

Der Mönchspfeffer (Vitex agnus-castus) ist eine Pflanzenart aus der Gattung Vitex in der Familie der Lippenblütler (Lamiaceae).

Er wird in der Umgangssprache auch Keuschbaum, Keuschlamm oder Liebfrauenbettstroh genannt, weil er angeblich den Geschlechtstrieb abschwächt. Das spiegelt sich auch im wissenschaftlichen Namen wider: lateinisch agnus bzw. altgriechisch ἁγνός ‚Lamm‘, und lat. castus ‚keusch‘. Der Mönchspfeffer wird heute in der Naturheilkunde vor allem beim prämenstruellen Syndrom, bei Zyklusstörungen und unerfülltem Kinderwunsch eingesetzt.- Wikiwand

 

Advertisements

Über ralphbutler

Dazu fällt mir leider nichts ein. Aber vielleicht passiert ja noch etwas ...
Dieser Beitrag wurde unter Artikel, Blogger, Heilpflanzen, Krankheiten, Naturheilkunde, Wissen, wordpress abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s